You're being tricked!

Digital video and stereo audio, 1min 8sec, 1080x1920px

Drawing inspiration from discourse in our FilmStudioArts class, this video revolves around the concept of perception, time and digital media. A digital clock is doing what it is supposed to be doing - displaying the time, for one minute. But, watch closely. Is it really just ONE minute? You will not be able to tell, but this is a looped video of a total eight seconds - the amount of time that equals todays average attention span. Usually invisible to the human eye, due to its latency, in digital recording the flickering effect of the electronic lights becomes visible and contribute to a somewhat odd experience that feels just a step out of the ordinary. Also, the portrait 16:9 format evokes the impression of a video typically captured with a mobile device. The act of perception is becoming a toy, you cannot rely on your senses alone. You are being tricked. The infinite loop of time is an illusion.

The infinite loop of time is an illusion (2020)

Digital video and stereo audio, 1min 8sec, 1080x1920px

36 slices of an Andalusian Dog (wanna grow up to be a Debaser) - ʅʕ•ᴥ•ʔʃ -

Für die zweite der Gruppenaufgaben (der ,,Video-Games", wie wir sie nannten) in FilmStudioArts bekam jede*r Filmstudioartist ein Stück von Luis Buñuel und Salvador Dalís Film ,,Un Chien Andalou" mit der Bitte, dieses zu remixen. Danach kamen die 36 Stücke wieder zusammen in dieser Arbeit und wir haben intern mitgeteilt, mit welchen Mitteln wir jeweils unsere Szenen geremixed haben.

Spüre den Ton - ʅʕ•ᴥ•ʔʃ -

Für die dritte der Gruppenaufgaben (der ,,Video-Games", wie wir sie nannten) in FilmStudioArts nahm jede*r Filmstudioartist eine 60 Sekunden lange Tonspur auf. Diese verteilten wir anschließend anonym und willkürlich gemischt auf die Gruppe. Alle bekamen so eine neue Tonspur, zu der sie Bilder herstellen mussten. Etwas wie Nachvertonung, aber anders herum, also eine Nachverfilmung.

Getting to know you, getting to know all about you… ʅʕ•ᴥ•ʔʃ

Für die erste Gruppen Aufgabe (nannten wir ,,Video-Games“) in FilmStudioArts, wurde jedes Filmstudioartist gebeten einen kurzen Videobeitrag abzugeben indem die sich selber vorstellen. Distanz Learning braucht andere Möglichkeiten einander kennenlernen zu können.